Nachhaltigkeit

Nachhaltige Entwicklung

 

Das Konzept des sustainable development ist eine hervorragende Leitlinie für die Planung komplexer Probleme mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen und langfristiger Wirkungsperspektive. Ähnlich wie im Bereich der Interdisziplinarität geht es darum, im Spannungsfeld zwischen den Systemen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt sowie im zeitlichen Spannungsbogen zwischen Gegenwart und Zukunft unterschiedlichste, sich zum Teil widersprechende Blickpunkte zusammenzuführen und auf dieser Basis gemeinsam tragbare und zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln.

Huch GmbH bietet Unterstützung, wo Projekte im obgenannten Sinne zukunftsfähig gestaltet und umgesetzt werden sollen.

 
Nachhaltigkeit
 

Wie wir sustainable development verstehen

 

Der Begriff „sustainable development“ hat in die öffentliche Debatte Eingang gefunden über den im Jahr 1987 veröffentlichten UNO-Bericht „Our common future“ (auch bekannt als „Brundtland-Bericht“). Die dort gegebene Begriffsdefinition ist bis heute die Referenzdefinition in der Nachhaltigkeitsdebatte geblieben. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie das Feld für einen Diskurs zwischen teilweise widerstrebenden Polen aufspannt und nicht ein technisches Handlungskonzept anbietet. Konkret geht es um die Frage, wie eine Entwicklung tragbar beziehungsweise erträglich („sustainable“) gestaltet werden soll, damit sie soziale, ökonomische und ökologische Aspekte, Gegenwart und Zukunft sowie alle Anspruchsgruppen und Weltregionen integrieren kann, ohne dass daraus Kräfte entstehen, welche den Fortbestand der Menschheit beziehungsweise der Humanität in Frage stellen.
 

  • Wie wir sustainable development verstehen, ext. Version (PDF)
  • Kommentare sind geschlossen.