Hochschulen

Hochschulen

 

Im Spannungsfeld zwischen Bildung und Ausbildung, erkenntnisgetriebener Forschung und ökonomischen Interessen, akademischer Freiheit und Hochschulmanagement, sowie internationaler Konkurrenz und regionaler Trägerschaft ist die Massnahmenplanung für Hochschulverantwortliche nicht immer einfach. In den Planungsbereichen zwischen der zentralen Führung und der Umsetzung an der Lehr- und Forschungsfront müssen die Betroffenen den Überblick zwischen zahlreichen Einflüssen behalten.

Huch GmbH kennt sowohl die universitären Hochschulen, als auch die Fachhochschulen und das gesamte Hochschulumfeld gut und unterstützt Hochschulstellen bei der Entwicklung von Strategien und Angeboten.

 
Hochschule
 

Die aktuelle Situation der Hochschulen

 

Die Bildungslandschaft ist im Umbruch. Davon ist auch der Tertiärbereich mit den Universitäten, den Fachhochschulen und den Höheren Fachschulen nicht ausgenommen. Anders als früher wird den Hochschulen nicht mehr einfach ein pauschaler Bildungsauftrag übertragen, über dessen Umsetzung sie weitgehend selbst entscheiden konnten. Die Öffentlichkeit und die Betroffenen wollen hier verstehen, mitreden und Einfluss nehmen können.

In diesem Spannungsfeld zwischen Bildung und Ausbildung, von unten getriebener Forschung und von oben gelenkter Organisation sowie zwischen global funktionierenden Wissenschaftsnetzwerken und regionalen Trägerinteressen müssen die Hochschulen ihren Bildungs- und Forschungsauftrag definieren und gegenüber ihren Anspruchsgruppen rechtfertigen. Im Spannungsfeld zwischen den Systemen Gesellschaft, Wirtschaft und Akademie müssen sie die sich zum Teil widersprechenden Funktionsweisen zusammenzuführen und auf dieser Basis gemeinsam tragbare Lösungen zu entwickeln.
 

  • Die aktuelle Situation der Hochschulen, ext. Version (PDF)
  • Büchi, Hj. (2015): Hochschulraum Schweiz 2015 – wohin soll die Reise gehen? (PDF)
  • Kommentare sind geschlossen.